Presse / Medien 2017

07. November 2017 – Herzberg
Auch als Einzelabgeordnete im Landtag mitmischen
zum Artikel


25. Oktober 2017 – Brandenburg
Weiter Quote für Sorbisch-Klassen
zum Artikel


11. Oktober 2017 – Osteroda
Wie weiter nach dem Blattwespenfraß?
zum Artikel


29. September 2017  – Jagsal
Erlebnisreicher Tag in Jagsal
zum Artikel


28. September 2017 – Mühlberg
Elbekies-Aussagen „begrüßenswert”
zum Artikel


21. September 2017 – Spremberg
Wölfe verändern Fauna im Wald
zum Artikel


02. September 2017 – Herzberg
Sofortigen Baustopp von Windenergieanlagen fordern
zum Artikel


31. August 2017 – Elsterwerda
Eigentlich ein Offenbarungseid
zum Artikel


18. August 2017 – Herzberg
Energiewende kritisch betrachtet
zum Artikel


15. August 2017 – Berlin/Brandenburg
Blitzer-Millionen füllen Landeskasse
zum Artikel


13. Juli 2017 – Herzberg
Bürgermeisterkandidat als Praktikant unterwegs
zum Artikel


Antrag von Iris Schülzke aus 2015 geht durch – Sanierung der Kiesgruben in Mühlberg wird Thema im Wirtschaftsausschuss und Landtag

Bereits 2015 hatte Iris Schülzke (BVB / FREIE WÄHLER) sich dafür eingesetzt, dass die Tagebaue um Mühlberg endlich saniert werden. Der Antrag war damals in den Ausschuss verwiesen worden. Nach über einem Jahr ist der Antrag nun zurück. Am 21.06. wurde er im Wirtschaftsausschuss behandelt.

Schon hinsichtlich des Verhaltens der beiden wichtigsten Kiesabbau-Unternehmen gibt es große Unterschiede. Die Elbekies GmbH nahm die andauernde Kritik ernst und begann als Reaktion auf unsere Initiative im Landtag, seit 2015 die bestehenden Auflagen umzusetzen. Schon jetzt hat sich der Einsatz also gelohnt. Es wurde sogar angeboten, auf den renaturierten Flächen nahe Mühlberg ein kleines Wäldchen anzulegen.

Die Firma Berger versucht hingegen weiterhin, sich um die Auflagen zu drücken. Obwohl nur 15 Meter Höhe genehmigt sind, wurde eine 150 Meter lange und 30 Meter hohe Halde aufgeschüttet. Solche Verstöße und die fehlende Pflanzendecke führen in Mühlberg zu Sandstürmen.

Präsident Hans-Georg Thiem vom Bergamt gab im Ausschuss gar keine gute Figur ab. Er musste zugeben, dass viele Auflagen seit Jahren nicht umgesetzt werden und es einen erheblichen Sanierungsrückstau gibt. Erklären konnte er das nicht, ebenso wenig, was sein Amt dagegen unternommen hat. Stattdessen versuchte er, die illegale Aktivität zu rechtfertigen. Die illegale ca. 30 Meter hohe Halde sei doch inzwischen ein Biotop und daher zu erhalten. Naturschutz als Vorwand, um die viel zu hohe Halde zum legalisierten Dauerzustand zu machen?

Nicht nur Iris Schülzke und Michael Jungclaus kritisierten die Versäumnisse des Bergamtes. Am Ende schlossen sich praktisch alle Abgeordneten der Kritik an – selbst die Vertreter von Linker und SPD. Sogar Wirtschaftsminister Gerber soll Thiem nach dessen Ausführungen einen bösen Blick zugeworfen haben. Nachdem praktisch alle die Zustände kritisiert haben, dürfte der Annahme in der Plenarwoche Ende Juni nichts mehr im Wege stehen. Natürlich gibt es sicher noch einen „gesichtswahrenden“ Änderungsantrag von SPD und Linker, doch der Antrag dürfte nach fast zwei Jahren endlich angenommen werden – und damit endlich Abhilfe in Mühlberg schaffen.

Iris Schülzke drängte noch darauf, dass feste Zeitpläne zur Umsetzung vorgegeben werden. Außerdem soll im Landtag regelmäßig über den Fortschritt der Sanierung berichtet werden. Somit soll verhindert werden, dass Auflagen und Vorgaben erneut verschleppt oder ignoriert werden. Nachdem das Bergamt in Mühlberg viel zu lange zum Leidwesen der Einwohner „beide Augen zugedrückt hat“, steht die Sanierung bald unter der Beobachtung des Landtages.

Quelle: www.bvb-fw-gruppe.de/


29. Juni 2017 – Potsdam/Mühlberg
Kiesabbau Thema im Landtag
zum Artikel


 15. Juni 2017 – Luckau/Dahme
Genervt von Windmühlenflut
zum Artikel


03. Juni 2017 – Mühlberg
Brummi-Piste übergeben
zum Artikel


27. Mai 2017 – Luckau/Lübben
Baumaßnahmen an B 87 in Planung
zum Artikel


Hauptthemen: Landesregierung ändert Pläne zur Kreisgebietsreform; Körbaer Teich: Bürger wehren sich gegen Ausweisung zum Naturschutzgebiet

Landesregierung ändert Pläne zur Kreisgebietsreform
Änderung an Plänen zur Kreisgebietsreform – Innenminister spielt Spielchen, Landesregierung versucht Widerstand zu spalten
Zum Hauptartikel „Kreisgebietsreform: Zugeständnis-Bonbons ohne echten Wert“
Teil der Pressekonferenz auf YouTube

Körbaer Teich: Bürger wehren sich gegen Ausweisung zum Naturschutzgebiet
Naherholungsgebiet Körbaer Teich – Anwohner wehren sich mit Unterstützung von Iris Schülzke gegen Ausweisung zum Naturschutzgebiet
Zum  Hauptartikel: „Körbaer Teich – Naturschutzgebiet wider Willen“
Teil der Pressekonferenz auf YouTube

Quelle: www.bvb-fw-gruppe.de/


20. Mai 2017 – Herzberg
Körba: beste Lösung wird gesucht
zum Artikel


19. Mai 2017 – Herzberg
Teilerfolg im Ringen um die Zukunft vom Körbaer Teich
zum Artikel


08. Mai 2017 – Herzberg
Kein Vorankommen bei Verkehrsadern
zum Artikel


06. Mai 2017 – Herzberg
2000 Unterschriften für den Körbaer Teich
zum Artikel


26. April 2017 – Guben
Eine Diskussion von Cannabis bis zur Kohle
zum Artikel


Kita- und Schulprojekt – Ökologische Schädlingsbekämpfung

Erlebnistag in der Kita zum Tag des Baumes

Gespannt was sie wohl erwartet, kamen die kleinen Knirpse der Kindertagesstätte „Fröhliche Kellergeister“ am Vormittag des 25.04.2017 auf ihren Spielplatz gelaufen. Dort wurden sie von der Landtagsabgeordneten Iris Schülzke (BVB/FREIE WÄHLER), ihren Mitarbeitern sowie dem Seniorförster Willi Schmidt, welche bereits etwas vorbereitet hatten, erwartet. Nach einleitenden Worten stellte Frau Schülzke die Frage: „Wollen wir gemeinsam Nistkästen bauen und sie dann an eure Bäume auf den Spielplatz anbringen?“, ein Chor „kleiner Baumeister“ antwortete laut und deutlich „JA“. An beiden Bautischen wurde fleißig genagelt und die Begeisterung war groß als man den ersten Nistkasten zusammen hatte. Im Anschluss wurden diese dann an den Bäumen befestigt. Ein großes Dankeschön geht an Herrn Winkel aus Hohenbucko, der ca. 400 Bausätze vorbereitet hat, welche in den Schulen und Kindergärten des Landkreises zusammengebaut werden, der Sparkassenstiftung,, Zukunft Elbe-Elster-Land“, den privaten Spendern, welche mit ihren Geldspenden den Materialeinkauf ermöglichen, sowie Herrn Willi Schmidt für seine fachlichen Tipps an diesem Tag. Ein weiteres Erlebnis für die Kinder folgte im Anschluss mit dem Pflanzen einer Fichte auf dem Spielplatz der Krippenkinder. „Die Fichte wurde in diesem Jahr zum Baum des Jahres benannt und soll natürlich ab heute den Spielplatz der Kleinen schmücken“, sagte Iris Schülzke.
zu Besuch in der Kindertagesstätte in Schlieben

Mehr Informationen: waldheideland.de


25. April 2017 – Luckau/Dahme
Wieviel Wölfe sind vertretbar?
zum Artikel


21. April 2017 – Herzberg
Fachgespräch zu Schall-Problemen
zum Artikel


13. April 2017 – Herzberg
Iris Schülzke stellt Anfrage im Landtag zum Körbaer Teich
zum Artikel


12. April 2017 – Nachrichten
Die Reform wird reformiert


23. März 2017 – Herzberg
Nistkästen gegen Raupen
zum Artikel


15. März 2017Guben
Urteil in Bergschaden-Prozess
zum Artikel


03. März 2017Berlin/Brandenburg
Klagen über Personalmangel in Brandenburgs Forstrevieren
zum Artikel


24. Februar 2017Herzberg
Kommt der Schock im Mai?
zum Artikel


21. Februar 2017Herzberg
Schulden drücken auf den morschen Balken

25. Januar 2017 – Berlin/ Brandenburg
764 000 Euro für politische Beamte im Ruhestand pro Jahr
zum Artikel


21. Januar 2017 – Herzberg
Großer Gesprächsbedarf beim geplanten Schutzgebiet
zum Artikel


07. Januar 2017 – Finsterwalde
Ärger in Elsterland: Biber und die Landesplanung
zum Artikel


04. Januar 2017 – Potsdam
Brandenburger Windkraftgegner machen gegen Bundesnaturschutzgesetz mobil
zum Artikel


04. Januar 2017 – Potsdam
„Kreisgebietsreform nur Ablenkungsmanöver“
zum Artikel


04. Januar 2017 – Herzberg
In Löhsten passiert weiterhin nichts bei den einsturzgefährdeten Häusern
zum Artikel